Abbrucharbeiten
Entsorgungen und Sanierungen

Asbestsanierung nach TRGS 519

Asbest macht krank...Krank bis zum Tod !!!

Asbest ist ein natürliches faserförmiges Mineral, das vielfach im Bau eingesetzt wurde: z. B. für Hitzeschutz-Kleidung, Brandschutzplatten, Spritzmassen, Anstriche, Fußbodenbeläge, Dichtungen, Asbestzementprodukte (wie Platten, Rohre, Wellplatten, Pflanzgefäße, Lüftungsleitungen). Bei jeder unsachgemäßen Bearbeitung oder Zerlegung von Asbestprodukten entstehen Millionen dünnster Asbestfasern, die nicht mit bloßem Auge erkennbar sind. Mit der Atemluft gelangen sie in die Lunge, haken sich dort fest und splittern auf. 

Der Zusammenhang zwischen der Belastung der Lunge mit Fasern und der Häufigkeit der unheilbaren Erkrankungen Asbestose und Lungenkrebs ist eindeutig. Beim Menschen können die Erkrankungen auch noch Jahrzehnte später auftreten, da die Asbestfasern aus der Lunge kaum wieder ausgeschieden werden.

Wir verfügen über den Sachkundenachweis für asbesthaltige Stoffe (TRGS 519) und haben die Zulassung der Bezirksregierung Köln für Abbruch- und Sanierungsarbeiten von schwach gebundenen Asbestprodukten. Wir haben jahrelange Erfahrung bei der Sanierung von asbestbelasteten Immobilien öffentlicher Auftraggeber, Gewerbe- und Privatkunden. Alle Mitarbeiter verfügen über ein entsprechendes Gesundheitszeugnis und einem Nachweis der Atemschutzprüfung, daher gewährleisten wir einen fachgerechten Umgang mit diesen Schadstoffen.